AA

Bessere Marktchancen

Durch die Förderung von Sennerei-Kooperationen und die Entwicklung gemeinsamer Dachmarken sollen die Marktchancen landwirtschaftlicher Betriebe verbessert werden. [30.7.99]

Auf Antrag von LR Schwärzler hat die Landesregierung weitere Mittel für die Entwicklung gemeinsamer Dachmarken und zur Förderung der Kooperation zwischen den Sennereien im Rahmen des LEADER II-Programmes genehmigt. Aus der Landeskasse fließen 240.000 Schilling (17.400 Euro) an die Regionalentwicklung Bregenzerwald GmbH.

Für die beteiligten landwirtschaftlichen Betriebe soll das Projekt zu einer wesentlichen Verbesserung der Marktchancen führen, so Landesrat Schwärzler: “Durch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Sennereien können beträchtliche Kostenvorteile und eine Steigerung der Wertschöpfung erzielt werden. Der gemeinsame Marktauftritt soll verstärkt werden, indem die Kooperation unter das Dach eines regionalen Markenzeichens gestellt wird.”

Weiteres Projektziel ist es, eine Organisation zu etablieren, die – neben der Regio bzw. der Regionalentwicklung Bregenzerwald GmbH – “Markenpolitik” bei den Produzenten macht, d.h. vor allem das Qualitäts- und Verkaufsbewusstsein stärkt.

(Bild: VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bessere Marktchancen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.