Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Besinnliche Klänge für die Krebshilfe

Susanne Marosch (re.) zeigte sich gerührt und bedankte sich bei Günther Lutz und den Künstlern.
Susanne Marosch (re.) zeigte sich gerührt und bedankte sich bei Günther Lutz und den Künstlern. ©cth
Günther´s Benefizkonzert erzielte wieder eine stolze Spendensumme.
Besinnliche Klänge für die Krebshilfe

Dornbirn. Was wäre Weihnachten in Dornbirn ohne Günther´s Benefizkonzert. Dass das traditionelle Konzert für viele Besucher inzwischen zu einem Fixtermin im Kalender zählt, konnte man anhand der enormen Gästeschar deutlich erkennen. Das Dornbirner Kulturhaus war wieder bis auf den letzten Platz besetzt und Organisator Günther Lutz freute sich über die vielen spendenfreudige Besucher beim Konzert, das heuer ganz im Zeichen der Krebshilfe stand – und selbstverständlich der Musik.

Stimmungsvolles Programm

Dem Publikum, darunter Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, die Stadträte Marie Louise Hinterauer und Markus Fässler, Alt-LR Erich Schwärzler, Ombudsmann Gottfried Feurstein, Krankenpflegeverein- Obmann Heinz Wohlgenannt und zahlreiche Chorfreunde des Gastgebers, wurde wieder ein unvergesslicher Konzertnachmittag beschert. So sorgten neben den bewährten Benefizkonzert-Teilnehmern Sigrid & Marina, das Bergler Duo aus Dornbirn und erstmalig Wolfgang Frank für besinnliche Klänge auf der Kulturhausbühne. Abgerundet wurde das Programm wieder durch stimmungsvolle Geschichten und Mundharmonika-Einlagen von Günther Lutz.

Die begeisterten Besucher spendeten nicht nur viel Applaus für die Künstler, sondern ließen auch die Spendenkassa ordentlich klingeln. Über 10.000 Euro können heuer an „Geben für Leben“ und die Vorarlberger Krebshilfe übergeben werden. Susanne Marosch vom Verein „Geben für Leben“ bedankte sich bereits am Ende des Konzertes für die wertvolle Unterstützung und krönte Günther Lutz zu ihrem „persönlichen Weihnachtsengel“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Besinnliche Klänge für die Krebshilfe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen