AA

Besichtigung mit dem Kran

Mit dem Bau der Wohnanlage Eichbrunnen wurde begonnen
Mit dem Bau der Wohnanlage Eichbrunnen wurde begonnen ©Edith Rhomberg
Mit extra Dienstleistungen für die Käufer einer Immobilie wartet Hefel Wohnbau AG beim Projekt Eichbrunnen auf
Wohnanlage Eichbrunnen

Dornbirn. In ruhiger Lage, im beliebten Dornbirner Stadtteil Hatlerdorf, entsteht auf ca. 4.300 Quadratmetern das Projekt Eichbrunnen.Die Wohnanlage umfasst drei Gebäude mit je 14 bzw. 12 Wohnungen. Die drei Baukörper verfügen über Süd/West-Ausrichtung und beinhalten individuell gestaltete Zwei-, Drei- und Vierzimmer-Wohnungen sowie attraktive Penthäuser. Große Gärten oder Terrassen erweitern vor allem in der warmen Jahreszeit das persönliche Wohnumfeld.

Die geradlinige, klare Architektursprache wird durch ein umfangreiches Freiraumkonzept eines Landschaftsarchitekten ergänzt. Ein duftender Kräutergarten und eine außergewöhnliche Wegeführung setzen im Grünbereich besondere Akzente. Die gemeinsame Tiefgarage verbindet die drei Gebäude und bietet ausreichend Platz für Keller- und Abstellflächen.

Fernwärme

Die Anbindung an das Fernwärmenetz Hatlerdorf und eine Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung sorgen für die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und für niedrige Betriebskosten. Die massive Bauweise und die hochwertige Ausstattung garantieren höchsten Wohnkomfort. Alle Wohnungen sind barrierefrei und bequem mit dem Lift erreichbar.

Baubeginn ist erfolgt

„Ende Jahr wird der Rohbau stehen“, verrät der Polier Andreas Götze von Hefel Wohnbau, wenn auch derzeit davon noch nicht viel zu sehen ist. „Wir haben schon 350 Pfähle 28 Meter tief eingebracht und uns aufgrund der Gutachten im Vorfeld auf die Bodenverhältnisse eingestellt“, sagt der Fachmann weiter. Götze arbeitet schon 22 Jahre bei Hefel und freut sich, den Kunden hohe Qualität und exzellenten Service bieten zu können.

À propos Service

Der hohe Standard beginnt bei Hefel Wohnbau mit der Beratung. Die interessierten Wohnungskäufer können geplante Projekte im firmeneigenen Terminal V dreidimensional und im Maßstab 1:1 erleben. Das Raumgefühl, das dabei entsteht, vermittelt Vorstellungskraft und Sicherheit. „Ich möchte auf diese außergewöhnliche, österreichweit einzigartige Beratungshilfe nicht mehr verzichten“, betont Baumeister Wilfried Hefel.

Und als extra Draufgabe können Lage und Aussicht zusätzlich direkt an der Adresse Eichbrunnen begutachtet werden, noch bevor die Häuser stehen. Wie das geht? Mit einem für den Personentransport adaptiertem Kran werden Kunden auf die exakte Höhe ihrer Wunschimmobilie gefahren, um sozusagen per Rundumblick über  jeden Zweifel erhaben zu sein.

Mit der Fertigstellung der ersten Bauetappe kann im Winter 2013 gerechnet werden. Als attraktives Preisbeispiel  nennt der Bauträger eine Musterwohnung mit 51 Quadratmetern zum schlüsselfertigen Preis von 171.000 Euro.

Weitere Informationen unter: www.hefel.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Besichtigung mit dem Kran
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen