Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Beschlägebauer Grass nimmt Kündigungen zurück

Der zum Würth-Konzern gehörende Vorarlberger Möbelbeschlägehersteller Grass GmbH nimmt wegen der derzeit guten Auftragslage 35 der im April ausgesprochenen 70 Kündigungen zurück.

Die Kurzarbeit an den Standorten Höchst, Götzis und Salzburg konnte bereits Anfang Juni beendet werden. “Seither wird mit höchster Auslastung produziert”, informierte Grass-Geschäftsführer Thomas Müller.

Man habe Ende Mai bei einer internationalen Fachmesse eine Reihe von Produktinnovationen vorgestellt. Im Anschluss daran habe sich die Auftragslage sehr positiv entwickelt, für den Herbst würden weitere Auftragseingänge erwartet, so Müller. Der Weg in die Kurzarbeit sei die richtige Entscheidung gewesen, denn nur durch den Halt der Mitarbeiter könne man jetzt der großen Nachfrage nachkommen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Beschlägebauer Grass nimmt Kündigungen zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen