AA

Beschäftigungspaket für Jugendliche geschnürt

Mitte Oktober waren 1.739 Personen zwischen 15 und 25 arbeitslos. Ein Sozialpartnergespräch zur Jugendbeschäftigung in Vorarlberg hat zwei konkrete Ergebnisse gebracht.

Arbeitslos gemeldete Jugendliche würden bei der Job-Suche unterstützt und ihnen notwendige Qualifikationen vermittelt sowie Lehrstellensuchende im Rahmen eines Ausbildungslehrgangs auf den Lehrberuf vorbereitet.

Ziel der Maßnahmen sei, möglichst viele arbeitslos vorgemerkte Jugendliche in den Arbeitsprozess zu integrieren, so Landeshauptmann Herbert Sausgruber im Anschluss an die Sitzung. Noch im Herbst tritt in Zusammenarbeit von Land, Sozialpartnern und dem AMS das entsprechende Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Arbeitsmarktsituation Jugendlicher in Kraft.

Mitte Oktober waren beim AMS Vorarlberg insgesamt 1.739 Personen im Alter zwischen 15 und unter 25 Jahren arbeitslos vorgemerkt. Nach einer Analyse des AMS kommen davon rund 150 Jugendliche für eine Lehrausbildung in Frage, diesen stehen derzeit 140 offene Lehrstellen gegenüber. Parallel dazu ergeht über die Wirtschaftskammer Vorarlberg an alle Ausbildungsbetriebe der Appell, noch bestehende offene Lehrstellen dem AMS rasch zu melden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Beschäftigungspaket für Jugendliche geschnürt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.