Berlusconi leistet am Freitag letzten Tag Sozialdienst

Der Ex-Premier leistete zehn Monate Sozialdienst für Alzheimer-Kranke.
Der Ex-Premier leistete zehn Monate Sozialdienst für Alzheimer-Kranke. ©AP
Am kommenden Freitag endet der Sozialdienst von Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi in einem Altersheim. Diesen musste der Medienunternehmer seit Mai 2014 nach seiner Verurteilung wegen Steuerbetrugs ableisten.

Dank einer Strafverkürzung von 45 Tagen wegen guter Führung kann Berlusconi den Sozialdienst zehn Monate nach seinem Beginn beenden. Das Seniorenheim “Sacra Famiglia” in Cesano Boscone nahe Mailand, in dem der Ex-Premier Sozialdienst für Alzheimer-Kranke geleistet hat, wird dem Justizministeriums demnächst einen Bericht über Berlusconis Leistungen vorlegen. Der Bericht soll dann dem Mailänder Richter weitergeleitet werden. Der 78-Jährige musste nach seiner rechtskräftigen Verurteilung im August 2013 wegen seines hohen Alters nicht ins Gefängnis.

Ruby-Prozess beginnt kommende Woche

Der Mitte-Rechts-Politiker hat jedoch auch weiterhin Probleme mit der Justiz. Am kommenden Montag beginnen die Beratungen im sogenannten Ruby-Prozess. Darin muss Italiens höchstes Gericht in Rom in dritter Instanz in dem Fall entschieden, in dem Berlusconi Sex mit einer minderjährigen Prostituierten und Amtsmissbrauch vorgeworfen wird. Berlusconi war zweitinstanzlich im vergangenen Jahr freigesprochen worden, dagegen hatte die Mailänder Staatsanwaltschaft Einspruch eingereicht. Seit etwa einem Jahr laufen weitere Ermittlungen gegen Berlusconi im Fall Ruby. Dabei geht es um Zeugenbestechung.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Berlusconi leistet am Freitag letzten Tag Sozialdienst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen