AA

Bergrettung und Rotes Kreuz vereint

Bergrettung und Rotes Kreuz haben ab sofort Platz unter einem Dach. Nach dem Umbau des Rot- Kreuz Hauses in der Bregenzer Arlbergstraße ist das Unterkunftsproblem für die Bregenzer Bergrettung gelöst.

Der Bregenzer Ortsstellenleiter der Vorarlberger Bergrettung, Gerold Lang, freut sich, dass die Umbaukosten von insgesamt 2,3 Mio. Euro die Gemeinden, die Stadt Bregenz und das Rote Kreuz gemeinsam übernehmen.

Auch in Lochau wird zurzeit an einem neuen Rot-Kreuz-Stützpunkt gebaut. Damit sei dann auch die Anschließung an das Leiblachtal optimal gewährleistet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bergrettung und Rotes Kreuz vereint
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.