AA

berge.hören

Mit "Berge.hören" zu sehenswerten Hütten und Bergen wandern.
Mit "Berge.hören" zu sehenswerten Hütten und Bergen wandern. ©Ian Smith, Pete Ionian, Urs Pfluger
Wandern bedeutet eine Atempause vom oft hektischen Alltag, Ruhe, Besinnung, Horizonterweiterung und ermöglicht neue Einsichten und Aussichten.

Unter dem Motto „berge.hören“ finden Genuss- und Kulturwanderungen zu den schönsten Berghütten der Bludenzer Umgebung mit außergewöhnlichen Musikern und Künstlern statt, es bedeutet bewusstes Erleben der Natur, Musik und Geschichten hören, Begegnungen zwischen gleichgesinnten Menschen, sowie eine ausgewogene Mischung aus Entspannung, körperlicher Aktivität und musikalischen sowie kulinarischen Genüssen. Ein kulturelles Wellnessprogramm für Augen, Ohren und Gaumen!

 

Bereits zum dritten Mal lädt Bludenz Kultur gGmbH mit freundlicher Unterstützung von Gassner Stahlbau, Fohrenburger, in Kooperation mit der Alpenregion Bludenz, dem Museumsverein Klostertal, Berg aktiv und den Hüttenwirten der Region im September zu Kultur- und Genusswanderungen mit einem facettenreichen, sinnlichen Kulturprogramm.

 

Den Auftakt zur Veranstaltungsreihe „berge.hören“, die im Juni 2011 von der Vorarlberg Tourismus GmbH mit dem Innovationsaward ausgezeichnet wurde, macht am 2. September die Kulturwanderung mit dem Drehleierpionier Matthias Loibner und dem Dudelsack- und Maultrommelspezialist Albin Paulus auf die Alpe Rona. Gemeinsam präsentieren sie in dieser atemberaubenden Bergkulisse Bordunmusik ganz nebenbei als musikalische Weltneuheit. Anschließend werden die Gäste auf der Alpe Rona mit selbstgemachten Alpprodukten und regionalen Spezialitäten verwöhnt.

 

Weitere Termine:

9. September 2012 | 9.00 Uhr
Der Berg brennt – sagenhafte Kulturwanderung mit der Geschichtenerzählerin Hertha Glück zur Frassenhütte oberhalb vom Muttersberg, Hausberg der Alpenstadt Bludenz für Menschen ab 9 Jahren.

16. September 2012 | 9.00 Uhr
Bergfrühstück auf der Douglasshütte, 1979m am Lünersee im Brandnertal und Kulturwanderung rund um den See mit den Wiener Strottern & Blech und ihrem Programm Urbanes Berggebläse.

22. und 23. September 2012 | 9.00 Uhr
Da un’isola tra i monti (von einer Insel inmitten der Berge). Als Virtuose des Pfiffero, der ehemals von Hirten gespielten Diskantschalmei, interpretiert Stefano Valla seit einigen Jahren gemeinsam mit Akkordeonist Daniele Scurati Lieder und Tänze des nördlichen Apennin. Mit anschließendem Mittagessen bei Pauline am Ludescherberg.

 
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten unter:
Bludenz Kultur gGmbH
Werdenbergerstraße 42, A-6700 Bludenz
Tel. 05552/63621-236
kultur@bludenz.at
www.remise-bludenz.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • berge.hören
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen