AA

Bereits an das nächste Lehrjahr denken

Immer wieder brechen junge Menschen die Lehre wegen schulischer und sozialer Probleme ab. Das Ende des Lehrjahres und die Zeugnisverteilung sind eine kritische Zeit. Chat-Protokoll[38 KB]

Jetzt geht es darum, die Perspektiven für den weiteren beruflichen Weg nicht aus den Augen zu verlieren. Das Projekt IfS-Lehrlingscoaching unterstützt Jugendliche in solch schwierigen Phasen. „Erfolgreich“, wie Ulrike Valentini, Geschäftsführerin von IfS-Okay und Leiterin des Lehrlingscoaching darlegt: „Seit Herbst 2005 haben wir rund 90 Lehrlinge beraten und vielfach drohende Arbeitslosigkeit verhindern können. Aber auch Firmen und Eltern holen sich vermehrt fachkundigen Rat bei den Lehrlingscoaches.“

Hilfe und Unterstützung „Nicht erst wenn der Hut brennt“ Die Nachfrage nach Hilfe steigt. Für die beiden ausgebildeten Beraterinnen Mag. Simone Hallwirth und DSA Claudia Jankovsky ist es besonders erfreulich, dass die Jugendlichen das Angebot bereits in einem frühen Stadium der Problemerkennung in Anspruch nehmen und nicht erst „wenn der Hut brennt“.

Valentini betont die präventive Wirkung des Coachingangebotes: „Die Maßnahmen greifen und die Jugendlichen, Arbeitgeber und Eltern haben Vertrauen in uns. Dank der guten Arbeit aller Beteiligten werden Probleme frühzeitig erkannt und professionell bearbeitet. Diese Form der Arbeitsplatzsicherung wirkt nachhaltig.“

Über Probleme reden und handeln

Nicht nur schulische und soziale Probleme stehen beim Coaching auf dem Programm. Viele Jugendliche suchen nach beruflicher Neuorientierung oder benötigen aktive Unterstützung im Bewerbungsverfahren. Ein Sozialkompetenz-Training in Kleingruppen fördert die Stärken der Lehrlinge und gibt Selbstvertrauen. Im gesamten Prozess werden – unter Beachtung der Individualität des Lehrlings und der Fragestellung – moderne Methoden der Sozialpädagogik und der Konfliktlösung angewandt.

Das Lehrlingscoaching wird in ganz Vorarlberg angeboten, Coaching-Stellen sind im Institut für Sozialdienste in Dornbirn und Feldkirch eingerichtet. Die Erstanmeldung erfolgt durch den Lehrling selber, per Telefon/SMS unter 0664 1452 789 oder per Email lehrlingscoaching@ifs.at. Die Beratung erfolgt auf Wunsch vor Ort, zuhause oder im Betrieb.

Die Inanspruchnahme ist für den Lehrling kostenfrei. Land Vorarlberg und AMS finanzieren das innovative Projekt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bereits an das nächste Lehrjahr denken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen