AA

Bereits 337 Übergriffe auf deutsche Asylunterkünfte in diesem Jahr

Die Polizei zählte in diesem Jahr bereits über 300 Angriffe auf Asylbewerberheime
Die Polizei zählte in diesem Jahr bereits über 300 Angriffe auf Asylbewerberheime ©AP
In diesem Jahr sind in Deutschland bereits mehr als 300 Straftaten gegen Asylunterkünfte verübt worden. Nach einer Statistik des Bundesinnenministeriums, die Reuters am Dienstag vorlag, wurden bisher 337 Übergriffe registriert (Stand: 18. April). Im Schnitt entspricht dies mehr als drei Attacken pro Tag.
Definitionssache: Flüchtling oder Migrant?
Rechtextreme Handlungen nehmen zu

Bei 66 Taten handelte es sich um Gewaltdelikte. Darunter fallen auch 36 Brandstiftungen, vier Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz sowie eine Sprengstoffexplosion. Bei den meisten Straftaten handelte es sich um Sachbeschädigungen (125) und Propagandadelikte (83). Mindestens 309 Übergriffe gehen den Angaben zufolge auf das Konto rechtsmotivierter Täter.

Tendenz steigend

Im vergangenen Jahr waren 1.029 Straftaten gegen Asylbewerberheime registriert worden, darunter 177 Gewaltdelikte. Hierunter fallen auch 94 Brandstiftungen. 2014 waren 199 Taten gegen Asylunterkünfte verübt worden, im Jahr 2013 waren es 69.

Am Dienstag wurden in Sachsen fünf mutmaßliche Mitglieder einer rechtsterroristischen Vereinigung verhaftet, die im vergangenen Jahr Anschläge verübt haben soll.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Bereits 337 Übergriffe auf deutsche Asylunterkünfte in diesem Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen