Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Benneker: "Bin nun bereit als Profitrainer"

©Luggi Knobel
Die erfolgreiche fünfjährige Ära von Armand Benneker beim Schweizer Klub FC St. Gallen als Nachwuchstrainer und Scout der Ersten neigt sich dem Ende entgegen. Eine neue Herausforderung des Holländers wird angestrebt.
Bereit als Profitrainer
Bereit als Profitrainer

Bis zum 31. Dezember dieses Jahres steht Armand Benneker noch beim Schweizer Paradeklub FC St. Gallen unter Vertrag, Gespräche zwecks Zukunft stehen noch aus. Die letzten viereinhalb Jahre war der 46-jährige Holländer in der Akademie der Eidgenossen als Coach der Unter-21 bzw. Unter-18-Mannschaft tätig. 17 Talente haben seitdem den Sprung in die U-18-Nationalmannchaft der Schweizer geschafft und ein Sextett spielt nun aktuell in der ersten Kampfmannschaft. „Die Früchte der jahrelangen Aufbauarbeit in der Talenteschmiede wird in St. Gallen nun geerntet und Benneker hat einen großen Anteil dabei. Seit einem halben Jahr arbeitet Benneker für St. Gallen als Scout und besucht regelmäßig Spiele von Profiklubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Reif als Profitrainer“
Die fast fünfjährige Arbeit mit dem Nachwuchs in St. Gallen war für Armand Benneker eine wichtige Sache um sich gezielt weiter zu entwickeln. Doch jetzt ist laut dem Holländer die Zeit reif als Profitrainer zu arbeiten. In der Ostschweiz hat er sich einen guten Namen gemacht. „Mein Weg und Zukunft liegt im Profifußball als Trainer einer Kampfmannschaft“, sagt Armand Benneker. „Jetzt gilt es in meiner Trainerkarriere den nächsten Schritt zu machen und die neue Herausforderung anzunehmen. Will meinen Ruf bestätigen.“

ZUR PERSON
Armand Benneker
Der Holländer ist seit viereinhalb Jahren beim Schweizer Paradeklub FC St. Gallen als Scout, Nachwuchstrainer und in der Akademie Ostschweiz als Profi tätig
Geboren: 25. Juni 1969
Familie: Lebensgefährtin Nadine, Tochter Naomi 13 Jahre, Tochter Cheyenne 9 Jahre

Laufbahn als Fußballtrainer: 2015/2016 Scout von St. Gallen I. Kampfmannschaft;
2014/2015: FC St. Gallen Akademie (Staff FCO), Cheftrainer U21 St. Gallen (Promotion League), Fördertrainer U21 St. Gallen, Nachwuchsscout St. Gallen; – St. Gallen U-21 war in der Rückrunde der Promotion League das drittbeste Team
2013/2014: FC St. Gallen Akademie (Staff Future Champs Ostschweiz), Cheftrainer U21 St. Gallen, Nachwuchsscout St. Gallen
2012/2013: FC St. Gallen Akademie, Cheftrainer U-18 St. Gallen (5. Rang Spitzenfußball Junioren), Nachwuchsscout St. Gallen, Fitnesstrainer
2011/2012: FC St. Gallen Akademie, Cheftrainer U-18 St. Gallen, Nachwuchsscout St. Gallen
2010/2011: Trainer FC Dornbirn – Herbstmeister in der Regionalliga, VFV Cupsieger
2009/2010: Trainer FC Dornbirn – Erste Liga, Teilnahme ÖFB Cup
2008/2009: Trainer FC Dornbirn, Herbstmeister, Meistertitel Regionalliga West, Aufstieg in Erste Liga
2007/2008: Trainer und Sportlicher Leiter RW Rankweil (Regionalliga West)
2006/2007: Trainer und Sportlicher Leiter RW Rankweil (Regionalliga West), Teilnahme ÖFB Cup
2005/2006: Trainer und Sportlicher Leiter RW Rankweil (Regionalliga), VFV Cupsieger
2004/2005: Trainer SCR Altach U-13 bis U-17
2002/2003: Cotrainer Austria Lustenau
1993/1994: Trainer Goalmaster Projekt in der Niederlande
1986 bis 1996: Nachwuchstrainer bei Maastricht (Niederlande)
Trainerausbildung: seit 2008 UEFA Pro Lizenz, Diplomtrainerausbildung mit ausgezeichnetem Erfolg
Laufbahn als Fußballspieler: 2003/2004: SCR Altach; 2001 – 2003: Austria Lustenau, 2000 – 2001: SW Bregenz; 1998 – 2000: Austria Lustenau, 1996 – 1998: Dundee United; 1986 – 1996: Maastricht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Benneker: "Bin nun bereit als Profitrainer"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen