AA

Benevit im Brennpunkt der SP-Kritik

©Bilderbox
Rankweil - Der Pflegeskandal rund um das Herz-Jesu-Heim der Benevit in Rankweil steht erneut im Mittelpunkt der Kritik.

Die SPÖ nämlich kritisiert, dass die Gemeinde Rankweil weiterhin an Benevit festhalte und zur Kasse gebeten werde. Und das Land Vorarlberg nötige die Gemeinde Rankweil zur Zahlung. ”Die Aussage von Gemeindepräsident Berchtold, Benevit solle die Gemeinden finanziell vom Betrieb eines Pflegeheimes entlasten, sind also einfach unwahr. Und das Land leistet an die Benevit offenbar auch noch Zahlungen. Das wäre bei einem von einer Gemeinde geführten Heim nicht möglich, dort müssen die Gemeinden als Heimbetreiber ihre Abgänge zu 100% selbst bezahlen”, heißt es insofern in einer entsprechenden Aussendung der SP. ”Offenbar sind parteipolitische Überlegungen, nämlich den schwarzen Gemeindeverband als Eigentümer der Benevit nicht zu verärgern, stärker als jede politische Vernunft”, so SP-Gesundheitssprecherin LAbg. Gabi Sprickler-Falschlunger abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Benevit im Brennpunkt der SP-Kritik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen