Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Benefizkonzert für das Rote Kreuz

Wolfgang Verocai und der Popchor
Wolfgang Verocai und der Popchor ©Pezold
Lustenau. Giulia Engel, Sängerin der Band Style of Music, rief die Musikszene Lustenaus zum Benefizkonzert auf. Wolfgang Verocai mit dem Popchor, da Chello, Brendan Adams – sie alle kamen um zu Gunsten des Roten Kreuzes einen musikalischen Abend im Schützengarten zu bestreiten.
Giulia Engel ließ die Musikszene rocken zu Gunsten des Roten Kreuzes.

Der Saal war voll am Mittwochabend. Ob Fans der Musiker, oder Freunde und Verwandte der Veranstalterin, sie alle rockten für den guten Zweck.

 

Unermüdlicher Einsatz

„Ich bin einfach zu Mama und Papa gegangen und habe ihnen gesagt, dass ich die von der Rettung unterstützen will“, erzählt Giulia. Anstatt Halloween zu feiern und wie die meisten in ihrem Alter einfach zu „chillen“, zog dieses 17jährige Mädchen los, um Gutes zu tun. Sigi Hämmerle, Kommandant der Rotkreuz-Abteilung Lustenau, zeigte sich hocherfreut ob so viel jugendlichem Engagement und bedankte sich im Namen aller Rettungsleute.

Rettung rockt

Pünktlich um acht ging es los mit dem rockigen Abend. Die Band um Giulia Engel fing an und stimmte die Gäste auf das Konzert ein. Wolfgang Verocai begleitete den Popchor auf der Gitarre und legte danach erst richtig los mit seinen Kompositionen. „Es würd Zit“, sang Wolfgang und seine Fans sangen gleich im Chor mit. Brendan Adams, Giulias Musiklehrer, trat mit Band auf und kündigte an: „Jeder bekommt nach dem Auftritt meine neue CD geschenkt!“ Getränke gab es im Saal und draußen warteten Toms-Hot Dogs auf die Hungrigen. Als zum krönenden Abschluss des Konzerts „da Chello“ aufspielten, war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Alle Künstler schlossen sich Giulia Engels Idee an und spielten ohne Gage, um eine Institution zu unterstützen, deren Leute täglich unterwegs sind, um Leben zu retten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Benefizkonzert für das Rote Kreuz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen