AA

Belgien: Zweite Kinderleiche gefunden

Fahnder haben am Mittwoch in Lüttich eine zweite Kinderleiche gefunden.Wahrscheinlich handele es sich um ein Mädchen, das vor 19 Tagen spurlos mit seiner Stiefschwester verschwand.

Das meldete der flämische Rundfunk VRT. Die erste Leiche war am Vormittag entdeckt worden.

Fast drei Wochen nach dem Verschwinden zweier Mädchen in der belgischen Stadt Lüttich haben Ermittler die Leiche der siebenjährigen Stacy gefunden.

Wie die Nachrichtenagentur Belga am Mittwoch unter Berufung auf Justizkreise berichtete, fanden Beamte das Kind nur 200 Meter von dem Lokal entfernt, wo die Kleine in der Nacht zum 10. Juni zuletzt gesehen worden war. Von ihrer zehnjährigen Stiefschwester Nathalie fehlte zunächst noch jede Spur.

Die Staatsanwaltschaft wollte noch am Mittwoch weitere Einzelheiten mitteilen. Wie es weiter hieß, deutete der Zustand der Leiche daraufhin, dass das Kind vermutlich unmittelbar nach dem Verschwinden gestorben sei. Die Grabungen der Polizei an der Stelle des Leichenfundes gingen weiter.

Anders als bei zwei Opfern des inzwischen verurteilten Mädchenmörders Marc Dutroux, die vor elf Jahren im Raum Lüttich entführt worden waren, suchten Polizei und Justiz diesmal von Anfang an mit großem Einsatz nach den Mädchen. Ein Verdächtiger, der sich selbst bei der Polizei meldete, sitzt in Untersuchungshaft. Die Justiz sah „ausreichende Hinweise auf die Schuld“ des Tatverdächtigen. Der vorbestrafte Sexualtäter bestritt bisher alle Vorwürfe. Die Leiche sei ohne dessen Mithilfe gefunden, hieß es weiter.

Die aus schwierigen sozialen Verhältnissen stammenden Stiefschwestern waren am frühen Morgen des 10. Juni verschwunden. Die Eltern saßen in dem Lokal und zechten. Der Tatverdächtige ist mit der Serviererin des Lokals befreundet und tagelang nicht aufzufinden. Erst als das Fernsehen Fahndungsbilder von ihm zeigte, meldete er sich.

Nach Einschätzung der Ermittler ist der Mann „ein Psychopath, der nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden kann“. Der Verdacht fiel auch auf ihn, weil er in der Vergangenheit wegen der Vergewaltigung von Minderjährigen verurteilt worden war. Sollte sich seine Schuld herausstellen, dürfte dies die Debatte über die Strafvollstreckung für Sexualtäter in Belgien neu anheizen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Belgien: Zweite Kinderleiche gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen