Belgien: Zahl der Todesopfer auf 20 gestiegen

Die Zahl der Todesopfer der verheerenden Gasexplosion bei Ath südlich von Brüssel ist auf 20 gestiegen. Ein 41-jähriger Mann sei am Samstag seinen Verletzungen erlegen, zitierte die belgische Nachrichtenagentur Belga das Gesundheitsministerium.

Bei dem Unglück im Industriegebiet Ghislenghien zwischen Zeebrugge und der französischen Grenze war am 30. Juli eine Gasleitung explodiert. Mehr als 130 Menschen wurden teilweise schwer verletzt. Die Unglücksursache ist immer noch unklar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Belgien: Zahl der Todesopfer auf 20 gestiegen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.