Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Belgien: 51 Verletzte nach Zugunglück

Beim Zusammenstoß zweier Eisenbahnzüge in Belgien sind 51 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Ein unbesetzter Zug war auf der Strecke Ostende-Kortrijk auf einen Personenzug aufgefahren.

Die 48 Leichtverletzten konnten das Krankenhaus am Freitag wieder verlassen. An Fahrzeugen, Schienen und Oberleitung entstand nach Angaben der Bahngesellschaft SNCB ein Schaden von mehr als sechs Millionen Euro.

Auf der Strecke Ostende-Kortrijk war ein unbesetzter Zug am Donnerstagabend auf einen Personenzug aufgefahren. Eine Lok und zwei Waggons wurden schwer beschädigt. Zur möglichen Ursache des Unglücks wollte sich das Unternehmen nicht äußern. Die Fahrtenschreiber der beiden Lokomotiven seien gefunden worden, die Staatsanwaltschaft untersuche den Unfall.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Belgien: 51 Verletzte nach Zugunglück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen