Bekommt Vorarlberg eine S-Bahn?

Vaduz -  Die Liechtensteiner Regierung hat am Dienstag in einer Pressekonferenz zum liechtensteinischen Mobilitätskonzept, Pläne für das S-Bahn-Projekt FL.A.CH. vorgestellt.
Markus Biedermann im Interview

Ein besonderer Eckpfeiler des liechtensteinischen Mobilitätskonzepts 2015 ist das Schienensystem. Das Ziel ist eine S-Bahn für Liechtenstein und die Region. Für Vorarlberg ist eine Anbindung an das S-Bahn-System in Feldkirch vorgesehen. Hier soll im Halb-Stunden-Takt eine S-Bahn Richtung Buchs fahren.

Derzeit arbeitet man in Liechtenstein an der technischen Planung des Projektes. In rund einem Jahr soll diese fertiggestellt und der Öffentlichkeit präsentiert werden. Ersten Schätzungen zufolge, belaufen sich die Projektkosten auf rund 99 Millionen Euro. “Die Kosten setzen sich aus mehreren Elementen zusammen: Wir müssen Haltestellen sanieren, neue Verbindungen bauen, Lärmschutz errichten und Sicherheitstechnik und Eisenbahninfrastruktur organisieren”, erklärt Markus Biedermann, Abteilungsleiter Verkehr im Tiefbauam Vaduz.

Einen Teil der Kosten sollen das Land Vorarlberg und die ÖBB übernehmen. “Es werden noch Verhandlungen stattfinden, wer wofür aufzukommen hat”, so Biedermann auf VOL Live-Anfrage.

Video: Markus Biedermann, Abteilungsleiter für Verkehr beim Vaduzer Tiefbauamt, im Interview

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bekommt Vorarlberg eine S-Bahn?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen