AA

"Bekir war ein freundlicher Mensch"

Wolfurt – Nach den letzten Erkenntnissen des Tötungsdeliktes des 26 Jahre alten Wolfurter, trauert mit den Verwandten auch die Nachbarschaft um den jungen Mann.
Interview mit Nachbarn
Tod durch Kopfschuss
Leiche in Hittisau gefunden
Vorbericht: Mann vermisst
Interview mit LKA-Leiter
Vorarlberger Mordfälle

Es regnet, als sich einige der Familienmitglieder vor der Wohnung des jungen Mannes, der am Mittwoch tot in Hittisau aufgefunden wurde, versammeln. Sie warten auf die Beamten, von denen sie neue Erkenntnisse erhoffen. Die letzten traurigen Meldungen sind für die Familie des 26-jährigen ein Schock. „Wir wissen nicht, was er mit Langenegg oder Hittisau zu tun hatte. Wir sind alle geschockt und verstehen nicht, warum das passiert ist“, schildert jemand der Angehörigen.

Die Nachbarin hat es aus den Medien erfahren: „Das ist wirklich unfassbar, was passiert ist! Ich hoffe nicht, dass die junge Dame, die ich letztes Mal hoch schwanger gesehen habe, die Frau von Bekir Cekic ist“, schildert sie uns.

Herr Huber, ebenfalls aus der Nachbarschaft, der auch erst jetzt den Zusammenhang herstellen konnte beschreibt ihn als „sehr höflichen und netten jungen Mann“. Auch er drückt sein Beileid der Familie persönlich aus und hofft, dass der Täter gefasst wird.

Interview mit Nachbarn des Opfers

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Bekir war ein freundlicher Mensch"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen