Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bekenntnis zu heimischen Betrieben

Reformen umsetzen, Entlastung realisieren und den Standort attraktiver gestalten will die ­Industriellenvereinigung.
Mehr zum Thema

Die Industriellenvereinigung hat 2019 das „Jahr der Entscheidungen“ ausgerufen. Wie wurden Ihre Erwartungen erfüllt und was erwarten Sie 2020?

Ohneberg Wir haben auf drei politischen Ebenen – Europa, Österreich und Vorarlberg – gewählt. Die Entscheidungen sind großteils so ausgegangen, wie es zu erwarten war. 2020 gilt es nun das Beste daraus zu machen: Auf europäischer Ebene für ein starkes und handlungsfähiges Europa zu kämpfen. Auf Bundesebene den Weg der Entlastung für die Bevölkerung, die Mitarbeiter und Betriebe weiterzugehen und Reformen umzusetzen. Und in Vorarlberg mit Leadership und Mut den Standort im Einklang zwischen Wirtschaft und Natur weiterzuentwickeln. Ganz entscheidend ist das Bekenntnis zu den heimischen Betrieben vor Ort. Die Betriebe brauchen Rechtssicherheit für nachhaltige Investitionen, das muss in der Realität spürbar sein. Ich bin grundoptimistisch, dass uns das gelingt.

Was erwarten Sie für wirtschaftliche Entwicklungen im Jahr 2020?

Ohneberg In der Industrie ist seit dem letzten Jahr fast quer durch alle Branchen ein Dämpfer bei der Konjunktur zu erkennen. Das hängt mit schwächelnden wichtigen Absatzmärkten und globalen Unsicherheiten wie Handelskonflikten zusammen. Gerade wir als exportorientiertes Land spüren das. Daher ist ein fairer Freihandel, bei dem unsere hohen Standards Vorbild in der Welt sind, auch so in unserem Interesse.

Welche standortpolitischen Herausforderungen erwarten Sie?

Ohneberg Auf Bundesebene brauchen wir eine positive Vision. Es geht darum, Österreich zukunftsfit aufzustellen, die öffentlichen Systeme zu reformieren und die Menschen auf diesem Weg mitzunehmen. Das gilt auch für Vorarlberg. Im Programm der neuen Landesregierung sehen wir eine gute Basis für ein lebenswertes und wettbewerbsfähiges Vorarlberg.

Mehr zum Thema

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 4
  • Bekenntnis zu heimischen Betrieben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.