AA

Beirut: Anschlag auf Ex-Wirtschaftsminister

Bei einem Anschlag auf das Auto des ehemaligen libanesischen Wirtschaftsministers Marwan Hamade ist am Freitagmorgen in Beirut (Libanon) sein Fahrer ums Leben gekommen.

Der erst im September zurückgetretene Marwan Hamadeh wurde nach Behördenangaben mit Verletzungen im Gesicht und an den Beinen ins Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe des Anschlags sind noch völlig unklar.

Der Sprengsatz explodierte in einer Seitenstraße, als Hamadehs Wagen passiert sei, berichteten Augenzeugen. Drei Autos, darunter das des Ex-Ministers, wurden bei der Explosion der Bombe zerstört.

Hamadeh war Anfang September zusammen mit drei weiteren Ministern aus Protest gegen die Entscheidung des Parlamentes zurückgetreten, die Amtszeit des von Syrien unterstützten Präsidenten Emile Lahoud trotz breiter Ablehnung in der Bevölkerung um drei Jahre zu verlängern.

Hamadeh ist ein enger Partner des Drusen-Führers Walid Joumblat (Dschumblat), der seit langem mit dem libanesischen Nachbarn Syrien verbündet ist. Joumblatt Beziehungen zu der Ordnungsmacht Syrien haben allerdings unter dem Konflikt um Lahouds Amtszeit gelitten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Beirut: Anschlag auf Ex-Wirtschaftsminister
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.