Beim Holzdiebstahl auf frischer Tat ertappt

©VMH/ Dietmar Mathis
Rankweil, Feldkirch - Auf frischer Tat ertappt wurde ein 31 Jahre alter Mann aus Feldkirch beim Brennholzdiebstahl im Valdunawald, Höhe Valdunafriedhof.
Rankweil: Beim Holzdiebstahl auf frischer Tat ertappt

Einem Traktorfahrer fiel gegen 20:00 Uhr auf dem abseits gelegenen Weg ein Transporter auf, in welchen drei Personen Holzscheite stapelten. Daraufhin blockierte er mit seinem Traktor den Forstweg. Auf die Frage, was die drei hier machen, meinte der Fahrer, dass sie für eine Frau aus Rankweil Holz abholen würden, welches sie von der Agraggemeinschaft Rankweil gekauft hatte. Da dem aufmerksamen Traktorfahrer aber bekannt war, dass die Agrar kein Holz an diesem Platz lagern, verständigte er den zuständigen Mann der Agrargemeinschaft Rankweil und die Polizei.

Der Feldkircher und seine zwei Gehilfen, die angeblich nichts von der Unrechtmässigkeit ihrer Handlung wussten, haben daraufhin die bereits zwei Festmeter eingeladenes Holz wieder ausgeladen und zurückgestapelt. Im Transporter wäre Platz für zehn Festmeter Holz gewesen. Laut Arthur Heel von der Agrar Rankweil stellt das gespaltene und getrocknete Buchenholz einen Wert von Euro 80,– pro Festmeter dar. Es kann davon ausgegangen werden, dass sie den Transporter gefüllt hätten und so einen Schaden von rund 800 Euro verursacht hätten.

Pro Jahr werden alleine im Gemeindegebiet Rankweil 20 Fälle von Holzdiebstahl bekannt. Dabei werden rund 50 Festmeter fertig gerüstetes Holz gestohlen. Zuletzt wurden am Ortsende von Rankweil auf einen Schlag 20 Festmeter Holz entwendet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Beim Holzdiebstahl auf frischer Tat ertappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen