AA

Beifahrer verletzt liegen gelassen

Eine Autofahrt hat in der Nacht auf Samstag mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht geendet. Ein Autofahrer und sein Beifahrer waren während der Fahrt in einen Streit geraten. Der Beifahrer wurde schwer verletzt.

Ein 34-jährige Autofahrer hatte seinen 26-jährigen Beifahrer schwer verletzt und auf dem Gehsteig liegen lassen. Nach der Ausforschung durch die Polizei wurde dem Alkoholisierten der Führerschein abgenommen.

Laut Polizeibericht fuhren die beiden Männer kurz vor 5.0 Uhr gemeinsam heim. Während der Fahrt kam es zu einem heftigen Streit zwischen den beiden. Plötzlich blieb der Fahrer mitten auf der Maria Theresienstraße stehen, stieg aus, lief zur Beifahrerseite und schlug dem 26-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht.

Das schwer verletzte Opfer ließ auf dem Gehsteig liegen und fuhr davon. Eine halbe Stunde später wurde der Schläger von der Polizei Lustenau in dessen Wohnung einvernommen und einem Alkotest unterzogen: 1,12 Promille. Außer der Führerscheinabnahme wird der 34-Jährige zudem wegen Verdacht der schweren Körperverletzung sowie unterlassener Hilfeleistung an die Staatsanwaltschaft angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Beifahrer verletzt liegen gelassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen