AA

Bei Kollision schwer verletzt

Am Ostersonntag kam es in Schröcken zu einem Verkehrsunfall. Ein deutscher Motorradfahrer kollidierte mit einem Bus und wurde schwer verletzt.

Am Ostersonntag kam es in Schröcken auf der L200 zu einem
Verkehrsunfall. Kurz nach einer unübersichtlichen Linkskurve fuhr
26-jähriger in Schröcken wohnhafter Lenker mit dem Omnibus rückwärts und
ohne Einweiser von einer Parkplatzausfahrt auf die L 200. Ein 55-jähriger Mann aus Deutschland lenkte sein Motorrad hinter einem
unbeteiligten Fahrzeug fast in der Straßenmitte bergaufwärts. In der Folge
kollidierte der Motorradlenker mit dem am Omnibusheck angebrachten
Skiträger und kam zu Sturz. Durch die Kollision verletzte sich der
Motorradfahrer schwer. Er wurde von einem Arzt aus Schoppernau erstversorgt
und mit der Rettung Au ins Krankenhaus Dornbirn gebracht. Die Straße wurde
durch ausfließendes Öl bzw. durch Treibstoff verschmutzt. Die Reinigung der
Straße wurde von der Feuerwehr Schröcken (7 Mann) und Mitarbeitern des
Landesstraßenbauamtes betrieben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bei Kollision schwer verletzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.