Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bei E-Mobilität zurück an den Start

Neue E-Mobilitätsstrategie: Ernüchternde Zulassungszahlen zwingen Vorarlberg zum Handeln.
Neue E-Mobilitätsstrategie: Ernüchternde Zulassungszahlen zwingen Vorarlberg zum Handeln. ©VN (Themenbild)
Schwarzach. Bis 2020 sollten 10.000 Autos auf Vorarlbergs Straßen elektrisch fahren. Zuletzt wurden allerdings in einem Jahr nur 52 E-Autos neu zum Verkehr zugelassen.

Trotz einer Verbesserung des Angebots sinkt die Akzeptanz, was die Landesregierung jetzt zum Handeln zwingt. “Wir arbeiten an einer neuen Elektromobilitätsstrategie”, sagt der zuständige Landesrat Erich Schwärzler im VN-Gespräch. Selbst die im Zusammenhang mit der Energieautonomie gesteckten Ziele werden evaluiert. “Wir werden auch darüber reden müssen”, so Schwärzler. Bis August sollen beschlussfähige Vorschläge vorliegen.

Den ausführlichen Bericht in den aktuellen VN nachlesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bei E-Mobilität zurück an den Start
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen