AA

Bei Discobesuch Nase gebrochen

Zunächst kam es einer Altacher Disco zu einem verbalen Streit. Plötzlich verspürte der Dornbirner (22) einen Schlag ins Gesicht – Nasenbruch. Er fiel zu Boden, blutete aus der Nase.

Der Verletzte stürzte sich auf den vermeintlichen Täter. Sofort wurde er Opfer einer weiteren Attacke. Vorbestrafte Täter Angeklagt sind drei türkische Brüder im Alter von 23, 25 und 29, weiters ein 26-jähriger Soldat. „Das Quartett trat dem am Boden Liegenden solange ins Gesicht, bis er bewusstlos war“, so die Anklage.

Einschlägig vorbestraft sind alle Angeklagten. „Einer wurde wegen solch brutaler Tritte schon einmal verurteilt“, so Anwalt Klaus Pichler, der das Opfer vertritt. „Ich trink mich jedes Wochenende nieder“, grinst einer der Männer auf der Anklagebank. An jenem Abend war viel Alkohol im Spiel: Bier, dazu Whisky und Tequila. Auch das Opfer hatte mit 15 Bier ordentlich „geladen“. Zwei Nasenoperationen hat der Mann hinter sich, drei weitere folgen. „Sie haben mir immer wieder ins Gesicht getreten“, so der Pflasterer. Vier Wochen lag er im Spital. Nun sollen ein medizinisches Gutachten und weitere Zeugen klären, was genau passiert ist. Der Prozess wurde vertagt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bei Discobesuch Nase gebrochen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.