Bei Bootsbrand schwer verletzt

Beim Brand eines Motorboots am schweizerischen Bodenseeufer sind am Dienstagabend drei Menschen schwer verletzt worden. Ein neunjähriges Mädchen erlitt schwere Verbrennungen.

Kurz nachdem das Boot im Hafen von Güttingen im Kanton Thurgau betankt war, brach ein Brand aus. Ein neunjähriges Mädchen erlitt schwere Verbrennungen an den Beinen und musste mit dem Helikopter ins Kinderspital Zürich gebracht werden. Eine 22-jährige Frau und ein 56-jähriger Mann erlitten ebenfalls schwere Verletzungen. Das Boot brannte vollständig aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bei Bootsbrand schwer verletzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.