Behinderung im ÖBB-Verkehr von West nach Ost für fünf Wochen

Im Zuge der Sanierung der bestehenden Bahnstrecke von Kufstein bis Salzburg über das so genannte "Deutsche Eck" wird es ab 05. Oktober bis einschließlich 10. November 2009 zu täglichen Umleitungsverkehren im West – Ostverkehr kommen.

So werden zwei ÖBB-EC Züge der Linie Bregenz – Innsbruck – Wien fast täglich und ein ÖBB-EC Zug nur an Sonntagen über die innerösterreichische Strecke Wörgl, Zell am See nach Salzburg umgeleitet. Die Reisezeit von Tirol oder Vorarlberg nach Salzburg, Linz oder Wien wird sich bei den drei unten angeführten Zügen um 60-90 Minuten verlängern. Die Deutsche Bahn AG erneuert im Bereich des Chiemsees (zwischen Prien am Chiemsee – Übersee) die Gleisanlagen. Im Rahmen der Bauarbeiten steht für den Zugverkehr auf einer Länge von 15 km nur ein Gleis zur Verfügung. Aufgrund der hohen Zugfrequenz in diesem Streckenabschnitt müssen einige Züge umgeleitet werden um das jeweilig restliche Fahrplanprogramm abwickeln zu können. Die ÖBB haben sämtliche Infos in die Onlinefahrplanauskunft unter www.oebb.at eingearbeitet um den Kunden bereits bei der Planung ihrer Reise diese längeren Fahrzeiten anzuzeigen. Zudem werden bei den restlichen Zügen, die wie gewohnt über das „Deutsche Eck“ geführt werden Wagenverstärkungen durchgeführt, da Verlagerungen der Kundenströme erwartet werden.

Folgende Einschränkungen im Reiseverkehr vom 05.10. bis 10.11.2009 sind zu erwarten:

  • ÖBB-Eurocity 563 von Bregenz (ab 06:50 Uhr) über Innsbruck (ab 09:30 Uhr) nach Wien West (Planankunft 14:24 Uhr) / Wird TÄGLICH umgeleitet
  • ÖBB-Eurocity 565 von Bregenz (ab 08:44 Uhr) über Innsbruck (ab 11:30 Uhr) nach Wien West (Planankunft 16:24 Uhr) / Wird TÄGLICH außer Sonntag umgeleitet
  • ÖBB-Eurocity 569 von Bregenz (ab 12:46 Uhr) über Innsbruck (ab 15:30 Uhr) nach Wien West (Planankunft 20:24 Uhr) / Wird NUR AN SONNTAGEN umgeleitet 

Umleitung dieser Züge jeweils über Wörgl – Zell am See – Salzburg mit einer zusätzlichen Fahrzeit zwischen 60 und 90 Minuten. Für Reisende ab Kufstein verkehren für diese Züge eigene Schienenersatzbusse (10:16 / 12:16 / an Sonntagen 16:16 Uhr) bis nach Salzburg Hbf.

Die ÖBB werden gemeinsam mit der Deutschen Bahn die Auswirkungen auf den Reiseverkehr so gering wie möglich zu halten. Im Verkehr von Ostösterreich nach Tirol / Vorarlberg gibt es keine Umleitung – dennoch kann es je nach Betriebslage zu Verzögerungen im Zugablauf kommen. Die Züge mit dem stärksten Reisendenaufkommen werden durchgehend geführt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Behinderung im ÖBB-Verkehr von West nach Ost für fünf Wochen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen