Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Begeistertes Publikum im Festspielhaus

©Katarina
Bilderserie Bregenzer Meisterkonzerte

Bregenz. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland zog es am Freitag Abend ins Bregenzer Festspielhaus. Grund dafür war das dritte Konzert, das im Zuge der Bregenzer Meisterkonzerte 2010/11 stattfand. Mario Brunello am Violoncello und der Pianist Andrea Lucchesini begeisterten das Publikum mit Werken von Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Johannes Brahms. Die Zuschauer genossen mit den beiden Musikern, die bereits mit namhaften Dirigenten auf Bühnen der ganzen Welt gastierten, einen einzigartigen musikalischen Abend. Mario Brunello, der bisher einzige italienische Musiker, der den renommierten Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau gewonnen hat, spielte auf einem Maggini-Violoncello aus dem Jahre 1600.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Begeistertes Publikum im Festspielhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen