Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bayrische Einhörner für die Zauberflöte bei den Bregenzer Festspiele

Stefan Fichtner baut die monumentalen Einhörner für "Die Zauberflöte".
Stefan Fichtner baut die monumentalen Einhörner für "Die Zauberflöte". ©ddp image
Bregenz, München. - Im bayrischen Gauting entstehen derzeit zwei gigantische Einhörner aus Rattan und Stahl. Sie werden nächstes Jahr auf der Bregenzer Seebühne zu sehen sein – in der Neuinszenierung von Mozarts „Zauberflöte“.
Einhörner für die Zauberflöte
NEU
Festspiele auf VOL.AT
"Zauberflöte" und kein Schauspiel
Die Programmpräsentation
Festspiele ohne Hauptsponsor
67. Festspiele: Die Bilanz

Bühnenbildner Stefan Fichert zögerte erst, als er den prestigeträchtigen Job angeboten bekam, wie er welt.de erzählte: „Erst habe ich gedacht: Will ich das wirklich?“ Schließlich habe er sich aber doch dazu durchgerungen und die Herausforderung angenommen.

Wind und Regen trotzen

Keine einfache Aufgabe: Die knapp fünf Meter großen und fünf Meter langen Bühnenfiguren müssen Wind und Regen am Bodensee trotzen können – und das ganze zwei Jahre lang. Was natürlich nicht auf Kosten der Ästhetik gehen darf. Auch deswegen sitzt Fichert schon seit mehreren Monaten jeden Tag in seinem Atelier, um Entwürfe für die beiden Einhörner auszuarbeiten und Farbkombinationen auszuprobieren.

Reiter statt Rittern

Künstlerisch beschreitet der Bühnenbildner Neuland. Die „Geharnischten“ in Mozarts Zauberflöte werden normalerweise als „Ritter in Rüstung“ dargestellt, erläutert Fichert gegenüber der Welt. Er ersetzte sie durch Reiter, die auf Einhörnern sitzen. Glühende Augen und Speere, die brennen, sollen den dramatischen Effekt noch vergrößern. Schließlich spielen die „Geharnischten“ eine wichtige Rolle in der weltberühmten Oper: Sie führen Tamino zu seiner letzten Aufgabe, bevor er die geliebte Pamina endlich in die Arme schließen darf. Während der Aufführung sollen die riesigen Figuren von innen bedient werden können.

 Festspiele eine besondere Herausforderung

Das Engagement für die Bregenzer Festspiele ist nicht das erste Mal, dass Fichert mit der Hochkultur in Berührung kommt. Schon die Salzburger Festspiele und die Münchner Kammerspiele profitierten von den Fähigkeiten des gebürtigen Gautingers. Auch für die Bayrische Staatsoper war er schon tätig. Trotzdem sind die Festspiele eine ganz besondere Herausforderung: „Es ist das erste Mal, dass ich in der Dimension Sachen mache.“ Womit nicht nur die Größe der Figuren gemeint sein kann.   (MST(Quelle: VOL.AT) 

Mehr zu den Bregenzer Festspielen 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Festspiele
  • Bayrische Einhörner für die Zauberflöte bei den Bregenzer Festspiele
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen