Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bayern zieht souverän ins Viertelfinale - Atletico Madrid gab sich keine Blöße

Bayern München zog mit dem 1:1 im Rückspiel (Hinspiel 2:0) souverän ins Viertelfinale ein.
Bayern München zog mit dem 1:1 im Rückspiel (Hinspiel 2:0) souverän ins Viertelfinale ein. ©AP
Bayern München gab sich im Rückspiel gegen Arsenal keine Blöße und zog nach einem 1:1-Heimremis mit dem Gesamtscore von 3:1 ins Viertelfinale ein. Ebenfalls eine Runde weiter ist Atletico Madrid, das nach dem 1:0 im Hinspiel auch das Rückspiel gegen den AC Milan mit 4:1 gewinnen konnte.
FC Bayern - Arsenal 1:1 (0:0)
A. Madrid - AC Milan 4:1 (2:1)

Bayern München wollte nach dem 2:0 im Hinspiel bei Arsenal London, im Gegensatz zur letzten Saison, keine Spannung mehr aufkommen lassen. David Alaba und Co. versuchten von Beginn weg über viel Ballbesitz zum Erfolg zu kommen. Die Londoner zogen sich zurück und lauerten auf Konter. Doch je länger die Partie dauerte, umso näher kamen die Bayern, die zwischenzeitlich bei über 70 Prozent Ballbesitz lagen, dem ersten Treffer. Die Gäste aus London kämpften jedoch weiterhin tapfer, ließen keine Top-Chancen der Münchner zu und retteten mit etwas Glück das 0:0 in die Pause.

 

Schnelle Tore in Halbzeit zwei

Gerade als Arsenal in der zweiten Halbzeit etwas mehr Mut zur Offensive andeutete, schlugen die Bayern in Person von Bastian Schweinsteiger nach schöner Ribery zu. Doch Arsenal reagierte fast postwendend und kam durch Lukas Podolski zum 1:1 – dem Treffer ging jedoch ein mögliches Foul an Lahm voraus.

Im Anschluss an den Ausgleich fassten die Gäste noch einmal Mut und übernahmen unter der Regie von Podolski und Rosicky immer mehr das Kommando. Doch diese Phase dauerte nicht lange an – die Münchner besinnten sich wieder ihrer Stärken und ließen in weiterer Folge nichts mehr anbrennen. Müller vergab kurz vor Spielende noch einen Elfmeter. Mit dem Gesamtscore von 3:1 ziehen die Bayern dennoch souverän ins Viertelfinale der Champions League ein.

 

Atletico Madrid souverän weiter

Nach dem 1:0-Erfolg in Mailand wollten die Spanier gleich von Beginn weg für klare Verhältnisse sorgen. Dies gelang der Simeone-Elf auch bereits nach drei Minuten, und natürlich war es Topstar Diego Costa, der das 1:0 erzielen konnte. Die Gäste aus Mailand begannen erst nach 25 Minuten etwas für die Offensive zu tun, doch dies gleich mit Erfolg, als Kaká per Kopf den etwas überraschenden Ausgleich erzielen konnte. Doch noch vor der Pause gingen die Hausherren durch einen abgefälschten Schuss von Arda Turan wieder in Führung.

Nachdem Gabi gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit die Chance auf das 3:1 vergab flachte die Partie in Madrid etwas ab. Die Hausherren waren der Entscheidung in dieser Phase näher als Mailand dem Ausgleich. Diese gelang den Spaniern dann in der 71. Minute, als Raul Garcia nach Gabi-Vorlage per Kopf das 3:1 erzielen konnte. Diego Costa sorgte nach 85 Minuten mit seinem zweiten Treffer dann noch für einen sehr deutlichen Sieg der Spanier, die mit dem Gesamtscore von 5:1 ins Viertelfinale einziehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Bayern zieht souverän ins Viertelfinale - Atletico Madrid gab sich keine Blöße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen