Bauwirtschaft profitiert von Hochwasser

Die Vorarlberger Baubranche wird das nächste halbe Jahr von den Folgen der Überschwemmungen profitieren. Bei 190 Millionen Schaden fällt ein großer Brocken auf die Bauwirtschaft.

Das sagte Bau-Innungsmeister Franz Drexel dem ORF. Besonders im Tiefbau stehen größere Sanierungsprojeke an, so Drexel. Profiteuere Bauhilfsgewerbe Auch im Bauhilfs- und Nebengewerbe gibt es Profiteuere. Allein im Trockenbau fallen zusätzlich 5.000 Quadratmeter an.

15.000 Kubikmeter Fertigbeton werden bis nach Tirol geliefert. Handwerker sind Mangelware, das lässt normalerweise die Preise in die Höhe schnellen. Deshalb gibt es eine Empfehlung, die Regie-Stundensätze nur um bis zu maximal zehn Prozent zu erhöhen, sagt Thomas Peter von der Wirtschaftskammer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bauwirtschaft profitiert von Hochwasser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen