AA

Baum stürzte am Arlberg auf ICE

Pians - Für rund 190 ÖBB-Kunden verlängerte sich die Zugfahrt von Wien nach Vorarlberg am Samstagmittag unfreiwillig. Nach Auskunft von "VN"-Leserreporter Josef Metzler stürzte in der Nähe von Pians am Samstag gegen 12 Uhr ein Baum auf den nach Vorarlberg fahrenden ICE.

Dies bestätigte auch Alexandra Kastner von den ÖBB auf „VN“-Anfrage. „Der umgestürzte Baum verursachte am Zug einen Blechschaden und zerstörte die Oberleitung“, berichtete Kastner. Der Zug wurde von einer Diesellok nach Landeck abgeschleppt.

„Wir wurden dann von Landeck mit Bussen nach Vorarlberg gebracht“, so Metzler. Aufgrund der defekten Oberleitung war die Strecke über den Arlberg bis am Nachmittag gesperrt. In dieser Zeit wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Baum stürzte am Arlberg auf ICE
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen