AA

Bauen mit Fremdwährungskrediten

In Vorarlberg ist die Nachfrage nach Fremdwährungskrediten nach wie vor sehr hoch. 58 Prozent der Kredite im Ländle laufen nicht auf Euro.

Verwendet wird das geliehene Geld vor allem für den Hausbau. Insgesamt entfallen knapp 90 Prozent der Kredite auf den Schweizer Franken, sechs Prozent auf Dollar und vier Prozent auf japanische Yen. Der Frankenkredit bringt derzeit einen Zinsvorteil von über einem Prozent. Experten warnen trotzdem davor: Denn es sei nicht sicher, dass sich der Franken weiter so zum Euro verhalte wie jetzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bauen mit Fremdwährungskrediten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen