AA

Bauarbeiten an der Pipeline

Erweiterung des Uferbereichs
Erweiterung des Uferbereichs ©kuehmaier
Pipeline Erweiterung

Bregenz. Direkt am Hafen in Richtung Lochau vor der Mili entsteht ein neues Flachufer zum Baden und Genießen.

Dazu wird bis Mai eine rund 250 Meter lange Strecke entlang der Pipeline mit Kies aufgeschüttet. Neu ist zudem der 41 Meter lange und vier Meter breite Badesteg mit einer acht Mal fünf Meter großen Badeplattform aus Holz. Beides verspricht einen neuen, zusätzlichen Badegenuss.

“Über 4.000 Kubikmeter Schottermaterial, das aus der Ausbaggerung des Hafenbeckens in Lochau “Am Kaiserstrand” stammen, wurden innerhalb von nur zwei Monaten zur Verbreiterung des Strandbereiches verwendet. Auf dem neuen, breiteren Flachufer wird zudem die Entflechtung des Fuß- und Radverkehrs vorgenommen. Seeseitig entsteht somit ein drei Meter breiter Fußweg und – durch einen variabel gestalteten Grünstreifen getrennt – landseitig ein rund fünf Meter breiter Radweg”, so Bürgermeister DI Markus Linhart, der sich von dem Projekt begeistert zeigt.
Die Ausbaggerung des Hafenbeckens in Lochau gaben der Landeshauptstadt Bregenz die Gelegenheit, ein Projekt vorzuziehen, das ursprünglich für einen späteren Zeitpunkt vorgesehen war.

Dem Projekt liegen Pläne des Ziviltechnikerbüros Rudhardt + Gasser zugrunde.
Bürgermeister DI Markus Linhart: ”Ich freue mich schon sehr auf die Fertigstellung dieses wirklich tollen Projektes.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Bauarbeiten an der Pipeline
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen