AA

Batschuns – Lebenshilfe begeistert von der Unterstützung

Am Montag stand für rund 500 Mitarbeiter des Liechtensteiner Bauzulieferers Hilti ein ganz besonderer Arbeitstag an. Organisiert von der Eventagentur (f)acts aus Dornbirn setzt die Hilti Aktiengesellschaft einen Tag lang geballte Kraft für die Lebenshilfe Vorarlberg ein und renoviert bzw. baut drei Standorte der Lebenshilfe in Batschuns, Rankweil und Muntlix aus. Ein soziales, aber auch ein logistisches Großprojekt!
Großeinsatz der Firma Hilti bei der Lebenshilfe
Batschuns - Lebenshilfe begeistert von der Unterstützung
Batschuns - 500 Hilti-Mitarbeiter im Einsatz für die Lebenshilfe

Auch Kälte und Regen können die Mitarbeiter der Firma Hilti nicht von ihrem Ziel abhalten. Ein Spielplatz soll für die Werkstätte der Lebenshilfe Vorarlberg in Batschuns entstehen.

Logistische Herausforderung

160 Schaufeln, 72 Schubkaretten, 60 Rechen oder über 100 Kubikmeter verarbeitete Baustoffe – nur einige Zahlen, mit denen man die Dimension erfassen kann, was an diesem „sozialen Tag“ von Hilti auf den Baustellen in Batschuns, Rankweil und Muntlix alles los sein wird. Aber auch schweres Gerät wird aufgefahren: Ein Bagger und ein LKW-Kran werden ebenso im Einsatz sein wie zwei Kleintransporter. „Das alles an einem Tag umzusetzen, bedarf penibler Planung und absolut professioneller Umsetzung“, so Markus Tschegg, der als Projektleiter der Lebenshilfe gemeinsam mit der Agentur (f)acts für das Projekt verantwortlich zeichnet.

Von Abbruch bis Neubau

Wenn alles klappt, dann werden am Ende des Tages die drei Standorte der Lebenshilfe Vorarlberg im neuen Glanze erstrahlen. Vor allem Batschuns, wo der Großteil der Aktivitäten des „Hilti-Tages“ stattfinden. Neben dem Abbruch von Gebäudeteilen, Maler- und Pflegearbeiten am Waldrand, werden hier Terrassen gebaut, ein Bachlauf gelegt sowie Freizeitinfrastruktur wie ein Windrad, eine riesige Feuerschale, eine Seilbahn und eine Schaukel errichtet.

Schüler und Lehrlinge als Bauleiter

Um diese Großbaustelle optimal zu betreuen, suchte die Lebenshilfe kompetente Kooperationspartner. Mit DI Martin Peter (HTL Rankweil / Tiefbau) und BM Norbert Blum (Bauakademie Vorarlberg) und ihren Schülern und Lehrlingen wurden die idealen Bauleiter gefunden. „Nochmals ein Mehrwert, denn für die Auszubildenden ist so ein Projekt natürlich die ideale Spiel- und Lernwiese“, so Markus Tschegg. „Wir versuchen sinnvolles und nützliches miteinander zu verbinden“, meint Matthias Gilner, Vorstandsmitglied der Firma Hilti zum Einsatz seiner Mitarbeiter. „Wir sind fest der Überzeugung, dass es auch uns und der Teamarbeit was bringt. Ich denke, man sieht, dass alle mit Begeisterung dabei sind und was anderes, wie sonst aus der alltäglichen Arbeit, mit nach Hause nehmen können.”

Batschuns – Lebenshilfe begeistert von der Unterstützung

Batschuns – 500 Hilti-Mitarbeiter im Einsatz für die Lebenshilfe

VOL.at: Sascha Schmidt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Batschuns – Lebenshilfe begeistert von der Unterstützung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen