Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Baseballschläger-Prozess: Haftstrafe für Rocker

Feldkirch - Feldkirch - Ein 16-fach vorbestrafter Tiroler wurde am Donnerstag wegen versuchter absichtlich schwerer Körperverletzung zu 23 Monaten Haft verurteilt.
Outsider: Prozess vertagt
Outsider auf der Anklagebank
Tödliche Messerstecherei in Lauterach

Sieben davon wurden unbedingt ausgesprochen, 16 auf Bewährung. Die Attacke mit dem Baseballschläger fand in derselben Nacht statt, in der ein Skinhead von einem Rocker erstochen wurde. Bezüglich der Schläge mit dem Baseballschläger behauptete der Angeklagte immer, er habe nur Streit schlichten und niemanden schlagen wollen. Eine Version, die Richter Peter Mück nicht glaubt.

Gefährliche Attacke

Wie gefährlich dieser Angriff war, erläutert Gerichtsmediziner Walter Rabl: „In 75 Prozent der Fälle kommt es zu inneren Blutungen, bei 5 Prozent bricht die Schädeldecke.“ Als der schwer Alkoholisierte um sich schlug, erwischte er auch einen seiner Kollegen, was ihm eine zusätzliche Verurteilung wegen fahrlässiger Körperverletzung einbrachte. 300 Euro Schmerzengeld sind zu bezahlen. Weil der Mann bereits monatelang in U-Haft saß, hat er seine Strafe bereits abgesessen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Baseballschläger-Prozess: Haftstrafe für Rocker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen