AA

Bargeldloses Zahlen wird immer beliebter

Bregenz - ­ Auch im wirtschaftlich angespannten Jahr 2009 hält die Beliebtheit von Kartenzahlungen in Vorarlberg ungebrochen an. Denn auch 2009 haben die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger im Vergleich zu 2008 ihre Zahlungskarten öfter genützt.

Mit rund 350.000 von Marktführer PayLife in Vorarlberg servicierten Zahlungskarten wurden über € 676 Mio. (+ 3,6%) direkt am Verkaufsort bezahlt. Und an rund 500 Vorarlberger Bankomaten wurden Transaktionen in einer Höhe von € 696 Mio. (+ 6,2%) abgewickelt.

Ungebrochener Trend zur Karte

Auch bei der Anzahl der ausgegebenen Kreditkarten hat PayLife wieder einen Sprung nach vorne geschafft. Mit Jahresende 2009 sind 812.000 PayLife Kreditkarten in Umlauf, das ist ein Plus von 4,4%. Insgesamt serviciert PayLife derzeit 1,15 Mio. Kreditkarten.

Ausblick 2010

Laut aktueller Wirtschaftsprognosen wird es im neuen Jahr erst allmählich einen Konjunkturaufschwung geben. Da jedoch Kartenzahlungen mehr und mehr zur Selbstverständlichkeit werden, wird der Trend zum bargeldlosen Zahlen weitergehen. PayLife rechnet deshalb mit einem Transaktionsplus mit Zahlungskarten von 7 % für das Jahr 2010.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bargeldloses Zahlen wird immer beliebter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen