Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Banküberfall: Nach 500 m geschnappt

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Nicht sehr erfolgreich verlief ein Bankraub Donnerstag abend in Wien Brigittenau: Nachdem Angestellte der Räuberin das Geld ausgehändigt hatten, verfolgten sie die Frau und informierten die Polizei über den Standort - Sie wurde geschnappt.

Eine Bankräuberin ist am Donnerstag nach einem Überfall festgenommen worden. Die Frau überfiel gegen 17.00 Uhr eine Bankfiliale in der Klosterneuburgerstraße in Wien-Brigittenau. Bei der Einvernahme durch die Behörden gestand die 48-jährige zwei weitere Überfälle auf Postämter im selben Wiener Gemeindebezirk.

Die Frau verwendete bei dem Überfall einen Zettel, auf dem sie mit der Explosion einer Bombe drohte, die fern gezündet werde. Nach der Übergabe von Bargeld gelang ihr zunächst die Flucht. Zwei Bankangestellte verfolgten die Verdächtigte und gaben laufend via Handy den Fluchtweg bekannt. So konnte die Täterin schlussendlich angehalten und festgenommen werden.

Im Zuge der Einvernahme gestand die Frau zwei weitere Überfälle auf Postämter in Wien 20. im April. Als Motiv gab sie an, mit den Überfällen Schulden abdecken zu wollen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 20. Bezirk
  • Banküberfall: Nach 500 m geschnappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen