Bammer verlor in 2. Toronto-Runde gegen Scharapowa

Nichts zu holen gegen Scharapowa
Nichts zu holen gegen Scharapowa ©APA (Archiv/epa)
Sybille Bammer ist am Mittwochabend beim WTA-Premier-Turnier in Toronto in der zweiten Runde ausgeschieden. Die 29-jährige Oberösterreicherin wehrte gegen die ehemalige Weltranglistenerste Maria Scharapowa zwar einen Matchball ab, musste sich schlussendlich nach 2:12 Stunden aber doch mit 3:6,6:7(5) geschlagen geben. Es war das erste Aufeinandertreffen von Bammer mit der 22-jährigen Russin.

Im ersten Satz stand Österreichs Nummer eins ziemlich auf verlorenem Posten und lag schnell mit 0:4 zurück. Die in der Weltrangliste nur auf Rang 49 klassierte Scharapowa ließ sich auch vom Rebreak zum 4:1 nicht beirren und holte sich den Satz sicher mit 6:3. Den zweiten Durchgang hielt die Weltranglisten-29. dank zweier Rebreaks zum 2:2 und 5:5 nach der Abwehr eines Matchballs offen und zog erst im Tiebreak mit 5:7 den Kürzeren.

Neben Bammer kam auch für die topgesetzte Weltranglistenerste Dinara Safina in der zweiten Runde das Aus. Die Russin verlor vor allem auch aufgrund von 17 Doppelfehlern gegen die Französin Aravane Rezai mit 6:3,2:6,4:6. Safina hatte zuvor in 14 Saisonturnieren achtmal das Finale erreicht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennis
  • Bammer verlor in 2. Toronto-Runde gegen Scharapowa
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen