Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bahnhof Hohenems: Kundenbüro Bus+Bahn ab 1. April

©Mario Lechner/Stadt Hohenems
Landbus Unterland und Stadt Hohenems sorgen für persönlichen Service für die Fahrgäste.


Dornbirn. Das neue Bahnhofsgebäude in Hohenems ist fertiggestellt. Anfang April eröffnen sowohl eine Bäckerei als auch ein Kundenbüro. Nach Ostern kommt noch ein Kiosk hinzu. Dann wird das neue Gebäude vom Landbus Unterland und der Stadt Hohenems feierlich und offiziell seiner Bestimmung übergeben werden. Der gesamte Um- und Neubau des ÖBB-Bahnhofs Hohenems soll 2015 fertiggestellt werden.

„Das Kundenbüro Bus+Bahn wird vom Landbus Unterland mit finanzieller Unterstützung der Stadt Hohenems betrieben. Hier sind sämtliche Bus- und Bahn-Fahrkarten erhältlich. Es werden Auskünfte zum Fahrplan und zu Preisen erteilt und es können Fundsachen abgeholt werden”, erläutert Bürgermeister DI Richard Amann. Das Büro ist von Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

„Der Bahnhof Hohenems ist ein Rendezvous-Bahnhof, also ein regionaler Knotenpunkt für den öffentlichen Verkehr. Sieben Buslinien sowie S-Bahn und REX treffen hier zusammen. Die Fahrpläne sind möglichst aufeinander abgestimmt, um das Umsteigen zu erleichtern”, betont Karlheinz Winkler, Geschäftsführer des Landbus Unterland, die Bedeutung des Bahnhofs in Hohenems, der zudem auch eine Schnittstelle im Landesradwegesystem ist und nach Fertigstellung über eine hervorragende Radinfrastruktur verfügen wird. Eine Anlaufstelle mit persönlichem Service für die Kund/innen ist aus Sicht des Landbusses und der Stadt an einem solchen Ort unbedingt notwendig.

Bahnsteigunterführung Herrenriedstraße fertiggestellt

Ab sofort ist der Zugang zur neuen, hellen Bahnsteigunterführung nun auch über die Herrenriedstraße möglich. Das alte Bahnhofsgebäude wird ab Oktober abgebrochen. Im Anschluss daran wird die Anbindung (Rampe) der Fahrrad-Unterführung an die Angelika-Kauffmann-Straße hergestellt. Die neue Fahrradunterführung geht voraussichtlich mit Frühsommer 2015 in Betrieb. Ab dem Frühjahr 2015 wird der gesamte Bahnhofsvorplatz (Busspur, Park & Ride-Anlage etc.) neu gestaltet. Die Bike & Ride Anlage wird von bisher 120 Fahrräderabstellplätzen, in der ersten Ausbaustufe auf 200 Plätze und in der zweiten Ausbaustufe für rund 400 Fahrräder erweitert.

Bei den Gleisbauarbeiten im Bahnhofsbereich wurden von den ÖBB insgesamt rund 7.200 Meter Schienen abgetragen und wieder neu verlegt. Im Bahnhofsbereich wurden alle 13 Weichen ausgetauscht. Zudem wurden rund 13.000 Tonnen Gleisschotter neu eingebaut. „Ein Dankeschön geht an die Anrainer/innen für ihr Verständnis während der Bau- und Nachtarbeiten. Die modernen Anlagen stehen jetzt für den täglichen Kundenbetrieb durchgehend zur Verfügung”, so ÖBB Projektteamleiter Harald Schreyer abschließend.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Bahnhof Hohenems: Kundenbüro Bus+Bahn ab 1. April
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen