Bahnbauarbeiten mit Auswirkungen auf den Zugverkehr

©Hannno Thurnher
Wegen Arbeiten an der Bahninfrastruktur kommt es von 5. bis zum 7. Oktober 2020 während der Abend- bzw. Nachtstunden zwischen Bregenz und St. Margrethen zu Ausfällen bei den S-Bahn-Zügen. Anstelle der betroffenen Züge wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Aufgrund von Unterbau-, Gleis- und Oberbauarbeiten für den nahverkehrsgerechten Streckenausbau zwischen Lustenau und Lauterach kommt es in den Abend- bzw. Nachtstunden von 05. bis zum 07. Oktober 2020 zu Ausfällen bei den S-Bahn-Zügen im Abschnitt zwischen Bregenz – St. Margrethen und retour. Konkret sind folgende Züge betroffen:

Richtung Bregenz – St. Margrethen:

S3 Zug Nr. 5791 Bregenz Bf. ab 20:47 Uhr – St. Margrethen SG an 21:04 Uhr

S3 Zug Nr. 5793 Bregenz Hafen ab 21:44 Uhr – St. Margrethen SG an 22:04 Uhr

S3 Zug Nr. 5795 Bregenz Bf. ab 22:47 Uhr – St. Margrethen SG an 23:04 Uhr

S3 Zug Nr. 5797 Bregenz Bf. ab 23:47 Uhr – St. Margrethen SG an 00:04 Uhr

Richtung St. Margrethen – Bregenz:

S3 Zug Nr. 5792 St. Margrethen SG ab 21:55 Uhr – Bregenz Bf. an 22:10 Uhr

S3 Zug Nr. 5794 St. Margrethen SG ab 22:55 Uhr – Bregenz Bf. an 23:10 Uhr

S3 Zug Nr. 5796 St. Margrethen SG ab 23:55 Uhr – Bregenz Bf. an 00:10 Uhr

S3 Zug Nr. 5798 St. Margrethen SG ab 00:25 Uhr – Bregenz Bf. an 00:40 Uhr

Für die Kundinnen und Kunden wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Bregenz - St. Margrethen und retour eingerichtet. Die ÖBB und der VVV ersuchen die Kundinnen und Kunden um Verständnis und bitten, entsprechende Zeitreserven einzuplanen. Weitere Informationen sind auf der ÖBB Streckeninformation, der ÖBB App, beim ÖBB Kundenservice unter 05-1717 sowie unter vmobil.at verfügbar.

Die Bahnbauarbeiten im Detail

Insgesamt werden in den Abend- bzw. Nachtstunden von 05. bis zum 07. Oktober 2020 rund 2.000 Meter Schienen, 1.700 Betonschwellen sowie rund 3.700 Tonnen Gleisschotter erneuert. Zudem werden rund 2.900 Tonnen Kiesgemisch verarbeitet und rund 3.000 Tonnen Aushubmaterial abtransportiert. Für die Umsetzung der Arbeiten kommen Großbaumaschinen (Aushubmaschine und Gleisschnellumbauzug) zum Einsatz. Die ÖBB ersuchen um Verständnis, dass es während der Arbeiten zu einem Anstieg des Lärmpegels sowie zu Staubbelastungen kommen kann.

Wichtiger Hinweis: Im gesamten Streckenverlauf ist jederzeit mit Schienenverkehr durch Baufahrzeuge zu rechnen. Das Betreten der Gleisanlagen ist daher lebensgefährlich und verboten. Auch an Eisenbahnkreuzungen ist weiterhin mit Zugbetrieb zu rechnen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bahnbauarbeiten mit Auswirkungen auf den Zugverkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen