AA

Bagger in Brand umgekippt

In Brand kam es am Samstag Vormittag zu einem Arbeitsunfall, bei dem ein Mann schwere Verletzungen erlitt. Ein Bagger kam über den Wegrand und kippte um und kam ca. drei Meter unterhalb des Weges zum Stillstand.

Am Samstag gegen 11 Uhr fuhr ein 29 Jahre alter Mann aus St. Gerold in Brand, bei der Bergstation der Lünerseebahn, im Zuge von Sanierungsarbeiten mit einem Radlader mit hydrostatischem Antrieb rückwärts auf dem Güterweg. Dabei geriet der Radlader mit dem rechten hinteren Rad über den Wegrand und kippte in weiterer Folge seitlich weg und kam ca. drei Meter unterhalb des Weges zum Liegen. Der Mann erlitt schwere Verletzungen der Bagger wurde erheblich beschädigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bagger in Brand umgekippt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.