Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Autovorleben" unbedingt erfragen

Gebrauchtwagen liegen im Trend. Schwarze Schafe unter den Händlern nutzen diesen Umstand und bieten Gebrauchte überteuert an. "Nur wer beim Autokauf die richtigen Fragen stellt, bekommt alle relevanten Auskünfte." Ländle-Auto

Das erklärt ÖAMTC-Juristin Ursula Zelenka. Laut Oberstem Gerichtshof ist ein Autohändler nicht verpflichtet, von sich aus alle Umstände, die Einfluss auf die Kaufentscheidung haben können, zu nennen.

Den Händler trifft keine Aufklärungspflicht, sofern die Abnützung nicht über die durchschnittliche Beanspruchung gleichwertiger Fahrzeuge hinausgeht. “Das ist aber noch lange kein Freibrief, um Rostlauben an nichts ahnende Konsumenten zu verkaufen”, so die ÖAMTC-Juristin. Stellt sich innerhalb der Gewährleistungsfrist heraus, dass das Fahrzeug nicht der Zustandsbewertung beim Kauf entspricht, muss der Händler die Mängel auf eigene Rechnung beheben. Bei schweren Mängeln – etwa einem Motorschaden bereits nach wenigen Kilometern – kann der gesamte Kauf rückgängig gemacht werden.

Das gilt es zu beachten

Die Tipps der ÖAMTC-Juristin, die vor jedem Gebrauchtwagenkauf unbedingt zu beachten sind:

  • Alles wesentliche vom Händler erfragen, darunter fällt: Kilometerstand, Unfallfreiheit, Anzahl der Vorbesitzer und besondere Beanspruchung des Fahrzeuges.
  • Immer den Typenschein kontrollieren. Nur so erhält man wichtige Informationen über die Vorbesitzer.
  • Dem Händler auch deutlich sagen, was man auf keinen Fall haben möchte (z.B. Fahrschulfahrzeug, Raucherfahrzeug, Mietfahrzeug etc.).
  • Unbedingt vor dem Kauf eine Kaufüberprüfung beim ÖAMTC durchführen lassen: Laut Aufzeichnungen des Clubs wird dadurch durchschnittlich jedes überprüfte Fahrzeug für den Käufer um 500 Euro billiger. Die Kaufüberprüfung kann österreichweit bei jedem Stützpunkt durchgeführt werden.

    Wer trotz allem noch Zweifel hat oder einfach auf Nummer Sicher gehen will, kann sich an die Rechtsberatung des Clubs unter 01 71199 – 1530 oder office@oeamtc.at wenden.

  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Autovorleben" unbedingt erfragen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen