AA

Autos deutscher Hersteller holen auf

Autos deutscher Hersteller sind deutlich zuverlässiger geworden. Das geht aus der ADAC-Pannenstatistik für das Jahr 2004 hervor, die am Donnerstag in München vorgestellt wurde.

Die Verlierer der Statistik kommen dagegen aus Italien und Frankreich. Der ADAC hatte 2,4 Millionen Pannenberichte seiner Gelben Engel ausgewertet.

Vor allem dank Audi und Mercedes habe „Made in Germany“ wieder neuen Glanz, so das Fazit der Pannenstatistik des Automobilclubs. Der Audi A2 lag bei den Kleinwagen vorne, der A6 in der Oberklasse und das Audi Cabriolet bei den Sportwagen. In der unteren Mittelklasse gewann die Mercedes A-Klasse, während sich die M-Klasse als zuverlässigster Geländewagen herausstellte.

Die Japaner konnten nur noch die Mittelklasse mit dem Mazda 6 für sich entscheiden, bei den Vans hat Citroen mit dem Xsara Picasso die Nase vorn. Die Limousine des französischen Herstellers hingegen belegte den vorletzten Platz in der unteren Mittelklasse.

Damit kommen die Verlierer der Pannenstatistik diesmal aus Italien und Frankreich. Der Fiat Punto und die Modellreihe Bravo/Brava/Marea bildeten in ihren Klassen das Schlusslicht. Auch für den Alfa Romeo 156, den Peugeot 206 CC sowie den Renault Espace gab es nur letzte Plätze. Insgesamt am schlechtesten schnitt der Renault Kangoo (Baujahr 1999) ab. Von diesem Modell blieben im vergangenen Jahr 58 von 1000 Fahrzeugen mit einer Panne liegen.

Die häufigsten Pannenursachen waren der ADAC-Statistik zufolge im vergangenen Jahr Defekte an der Fahrzeugelektronik (36 Prozent) und der Zündanlage (16 Prozent). Die 1700 Gelben Engel des ADAC und ihre Partner leisten fast 10 000 Mal am Tag Pannenhilfe. In 83,7 Prozent der Fälle könnten die Auto- und Motorradfahrer nach dem ADAC-Einsatz die Fahrt aus eigener Kraft fortsetzen, teilte der Club mit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Autos deutscher Hersteller holen auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen