AA

Autolenker saß mit 2,18 Promille am Steuer

Schwarzach - Bei einer Schwerpunktaktion im Bereich Vorderland/Kummenberg hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag einen 27-jährigen Autolenker aus Wolfurt aus dem Verkehr gezogen.

Er saß mit 2,18 Promille Blutalkohol am Steuer.

Die Exekutive kontrollierte insgesamt rund 250 Fahrzeuge, sechs alkoholisierte Lenker wurden bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, drei Fahrern wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen.

Ein 22-jähriger Autofahrer aus Hohenems verweigerte eine klinische Untersuchung wegen Suchtgifts im Straßenverkehr und wurde angezeigt. In seinem Wagen fand die Polizei außerdem eine geringe Menge Cannabis, dem Mann wurden Fahrzeugschlüssel und Führerschein abgenommen. Ebenfalls angezeigt wurde ein 22-jähriger Mann aus Meinigen (Bezirk Feldkirch), er fuhr innerorts 31 km/h zu schnell. 31 Lenker erhielten ein Organmandat wegen geringer Übertretungen.

Daneben kontrollierte die Polizei auch die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes beim Ausschank von Alkohol in Gaststätten und in Hinblick auf Alkohol- und Tabakkonsum von unter 16-Jährigen. Dabei musste laut Exekutive nur eine Jugendliche abgemahnt werden.


Bericht der Polizei Vorderland/Kummenberg

In der Nacht auf den 09.09.2007 wurde im Bereich Vorderland/Kummenberg eine Schwerpunktaktion mit besonderer Bedachtnahme auf Jugendschutz und Alkohol im Straßenverkehr durchgeführt.

Speziell geachtet wurde auf:

  • Alkoholausschank an unter 16-Jährige in Gastgewerbebetrieben bzw Verkauf in Geschäften;

  • Alkohol- und Tabakkonsum von unter 16-Jährigen in der Öffentlichkeit;

  • Aufenthalt an allgemein zugänglichen Orten der unter 16-Jährigen bis 24.00 Uhr und der unter 18-Jährigen bis 02.00 Uhr.

    Es waren 9 Beamte der PI Götzis, Sulz, Rankweil und der GPI Bangs beteiligt. Eingesetzt wurden Laser- und Alkoholvortestgeräte sowie eine Mopedrolle.

    Es wurden ca 20 Jugendliche kontrolliert, wobei nur ein Mädchen abgemahnt werden musste. Weiters wurden ca 250 Fahrzeuge kontrolliert.

    Folgende Übertretungen wurden festgestellt:

  • Es mussten 31 Organmandate an Ort und Stelle für geringe Übertretungen eingehoben werden;
  • 5 Lenker werden an die BH Feldkirch angezeigt, darunter ein Schnellfahrer;
  • 6 Lenker werden wegen Alkohol am Steuer bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, 3 Führerscheine wurden gleich abgenommen;
  • 1 Lenker wird nach Verweigerung der klinischen Untersuchung wegen Suchtgift im Straßenverkehr zur Anzeige gebracht. Weiters wird gegen ihn eine Anzeige nach dem Suchtmittelgesetz erstattet werden;
  • Eine geringe Menge Cannabis wurde sichergestellt;
  • 107 Lenker wurden mit dem Vortestgerät überprüft;
  • An 3 Fahrzeugen wurden technische Mängel festgestellt;

    Spitzenreiter und Besonderheiten:

  • Ein 27-jähriger Mann aus Wolfurt wurde in Altach mit 2,18 Promille angehalten.
  • Ein 22-jähriger Mann aus Meiningen, der mit seinem PKW 31 km/h zu schnell (innerorts) unterwegs war.
  • In einem Spielcasino in Koblach wurde ein illegaler Spielapparat beschlagnahmt.
  • Ein 22-jähriger türkischstämmiger Mann aus Hohenems, der nach Verdacht auf Beeinträchtigung durch Suchtgift die klinische Untersuchung verweigerte, obwohl er mit dem PKW unterwegs war. Im Fahrzeug konnte eine geringe Menge Cannabis gefunden werden. Der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden an Ort und Stelle abgenommen.
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Autolenker saß mit 2,18 Promille am Steuer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.