AA

Autofahren "60 plus"

Ein Auffrischungskurs für sicheres Autofahren für Senioren ist der Renner im benachbarten Fürstentum Liechtenstein. "80 Teilnehmer haben sich für einen Theoriekurs angemeldet“.

Die Kontakt- und Beratungsstelle Alter (KBA) und der Liechtensteiner Auto-Motorrad-Touringclub (AMTC) haben diese Aktion ins Leben gerufen. „80 Teilnehmer haben sich für einen Theoriekurs und 60 für einen Praxiskurs angemeldet“, freut sich Trudy Gstöhl von der KBA. „Wir sind völlig überrascht und zugleich begeistert über die große Lernbereitschaft der Senioren“, sagt der AMTC-Präsident Gilbert Beck. „Das zeigt uns sehr deutlich, dass sich unsere älteren Bürger nicht einfach nur mit ihrer großen Erfahrung durch den heutigen überbordenden Verkehr durchschwindeln wollen. Sie stellen damit klar, dass sie aktiv ihren Beitrag zur allgemeinen Verkehrssicherheit und im Besonderen auch zur eigenen Sicherheit beitragen möchten.“

Autofahren 60 plus:

  • Theoriekurs (zwei Stunden): Neue Verkehrsvorschriften/Gesetzesänderungen, Kreisverkehr, übliches Fehlverhalten, Vorrangregeln, Verhalten bei einem Unfall, Versicherungsangelegenheiten usw.
  • Praxiskurs (45 Minuten): Slalomfahren, Vollbremsung, Fahrt auf der Autobahn, im Kreisverkehr, Rechtsvorrang und anschließender Analyse.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Autofahren "60 plus"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.