Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Autodieb ohne Glück

Kein Glück hatte ein Autodieb am Montagmittag in Lustenau: Der gestohlene Renault Clio fing bereits nach kurzer Fahrt Feuer. Die Gendarmerie verhaftete elffachen Autodieb.

Der Unbekannte stellte das Fahrzeug auf dem Gehsteig ab und verschwand. Der Brand konnte von der Gendarmerie mit einem Feuerlöscher gestoppt werden. Er dürfte durch das Kurzschließen des Autos verursacht worden sein.

Zudem gab die Gendarmerie in Feldkirch die Verhaftung eines elffachen Autodiebs bekannt. Der Mann hatte Autoschlüssel sowie Geldtaschen in den vergangenen zwei Monaten aus den Umkleidekabinen von Sportanlagen und Schulen gestohlen. Mit den Pkw legte er teilweise größere Strecken zurück, bevor er sie jeweils auf Parkplätzen stehen ließ. Außerdem soll er fünf Abhebungen mit den in Garderoben und Autos gefundenen Bankomatkarten getätigt haben. Die Schadenshöhe liegt nach den Ermittlungen der Kriminalabteilung bei rund 6000 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Autodieb ohne Glück
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.