AA

Autobahnvollanschluss in Klaus geplant

Seit Jahren wünscht sich die Wirtschaft der Kummenbergregion einen Autobahnvollanschluss. Bisher stieß man dabei auf taube Ohren bei der Asfinag.

Die Landesregierung beabsichtigt, durch neue Anschlussstellen und den Ausbau von Halbanschlussstellen den Verkehr aus den Ortschaften heraus auf die Autobahn zu verlagern. Verkehrslandesrat und Landesstatthalter Dieter Egger stellte ein Projekt vor, das in Kürze nun realisiert werden soll, der Autobahnvollanschluss in Klaus. Gestern abend wurde die Bevölkerung informiert, dass im Bauprogramm 2005 der Autobahnvollanschluß Klaus aufgenommen ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Autobahnvollanschluss in Klaus geplant
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.