AA

Auto vor Haftbeginn angezündet

Kurz vor Antritt einer Gefängnisstrafe hat ein 14-jähriger Schüler und Serientäter noch ein Auto angezündet. Das Amtsgericht Kempten erließ einen Haftbefehl wegen Brandstiftung.

Seit er voriges Jahr strafmündig geworden war, hatte der Jugendliche so viele Diebstähle in Schulen und Sportstätten begangen, dass ihn der Richter zu einer Jugendstrafe von 18 Monaten ohne Bewährung verurteilte. Vor Haftantritt setzte der 14-Jährige dann noch das Auto in Brand. Der Jugendliche stammt aus Baden-Württemberg und war nach Polizeiangaben wegen Verhaltensstörungen bei Allgäuer Pflegeeltern untergebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Auto vor Haftbeginn angezündet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.