AA

Auto von Lkw erfasst: Verkehrsunfall in Lustenau

Ein Insasse musste mittels Bergeschere befreit werden.
Ein Insasse musste mittels Bergeschere befreit werden. ©VOL.AT
Am Montagnachmittag kam es in Lustenau zu einer Kollision eines Lkw mit einem Pkw. Beide Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt.
Verkehrsunfall Lustenau
NEU

Am Montag, den 16.8.2021, um 15.30 Uhr fuhr ein 30-jähriger Mann aus Bregenz bei starkem Regen mit seinem vierachsigen Lkw auf der Hofsteigstraße in Lustenau in Richtung Sender. Gleichzeitig wollte ein 19-jähriger Mann aus Fußach mit seinem Pkw an der Kreuzung Steinackerstraße - Hofsteigstraße in Fahrtrichtung Ortsmitte vor dem Einfahren in die Hofsteigstraße anhalten, da er sich im Nachrang befand. Er führte auf dem Beifahrersitz eine 16-jährige Verwandte mit.

Lkw kracht in Beifahrerseite

Angeblich aufgrund der nassen Sohlen seiner Schuhe rutschte der 19-Jährige vom Pedal ab und es gelang ihm nicht, seinen Pkw vor dem im Vorrang befindlichen Lkw rechtzeitig anzuhalten. Der Lkw stieß rechtwinkelig mit dem Pkw zusammen, wodurch dieser schwer beschädigt um 180 Grad gedreht wurde. Der Lkw wurde im Frontbereich ebenfalls erheblich beschädigt.

Pkw-Insassen verletzt

Die 16-jährige Beifahrerin konnte erst durch den Einsatz einer Bergeschere aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sowohl sie als auch der Pkw-Lenker wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Krankenhäuser Feldkirch und Dornbirn gebracht. Der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt.

An der Unfallstelle waren zwei Rettungs- und ein Notarztteam des Roten Kreuzes, mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr Lustenau mit Besatzungen sowie mehrere Streifen der Polizei im Einsatz. Zur weiteren Klärung der Unfallumstände wurde seitens der Staatsanwaltschaft Feldkirch ein Sachverständiger beauftragt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Auto von Lkw erfasst: Verkehrsunfall in Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen